Fachkongress der Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“

Freitag, 29.11.2019, 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 30.11.2019, 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Evangelische Akademie Frankfurt

In der Jugendarbeit werden seit Jahren wertvolle Erfahrungen mit queeren Jugendlichen gesammelt. Neue Angebote der queeren Jugendarbeit entstehen, Haupt- und Ehrenamtliche qualifizieren sich zu queeren Themen und eine fortschreitende Professionalisierung ist zu erkennen. Bei diesen Entwicklungen muss queere Jugendarbeit auch neue pädagogische, gesellschaftliche und politische Impulse wahrnehmen, reflektieren und integrieren.

Der Fachkongress „Konversionstherapie, Entsexualisierung und Identitäten – queere Jugendliche zwischen Selbst- und Fremdbestimmung“ will Fortschritte und (Weiter-)Entwicklungen zur Diskussion stellen und einen Raum bieten, in dem Erfahrungen, Praxen, Handlungsstrategien und Angebotsformen diskutiert und hinterfragt werden können. Ansprechpartner ist Chris Hey-Nguyen.

Weitere Information finden Interessierte im Flyer. Anmeldungen mit kostenloser Übernachtung sind online bis zum 29. Oktober 2019 und Anmeldungen ohne Übernachtung sind online bis 22. November 2019 möglich.

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist eine Freistellung für ehrenamtliches Engagement nach dem HKJGB § 42 möglich. Weitere Infos unter www.hessischer-jugendring.de/freistellung.

 

► Zum Anmeldeformular

Die Landesfachstelle Hessen „Queere Jugendarbeit“ wird gefördert durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration im Rahmen des Aktionsplans für Akzeptanz und Vielfalt.